Baukasten Mary Rose

Baukasten Mary Rose

Die Mary Rose wurde zusammen mit einem weiteren Schiff, der Peter Pomegranate, von Heinrich VIII. als Antwort auf die sehr starke französische Flotte und auch eine sehr schlagkräftige schottische Flotte ca. 1509 in Auftrag gegeben. Technisch gesehen war sie eine Revolution gegenüber den älteren Schiffen seines Vaters Heinrich VII. Sie waren karvel- statt klinkerbeplankt und mit schweren Geschützen auf Höhe der Wasserlinie ausgestattet was auch wasserdichte Geschützpforten erforderte.

Während der Verlust der Mary Rose am 19.07.1545 hervorragend dokumentiert ist und Teile des Schiffes noch heute existieren, sind die Dokumente über den Bau äußerst spärlich.

Die Grundlage für diesen Baukasten liegt in der hervorragenden Zusammenarbeit mit der Mary Rose Stiftung in London, die die aktuellsten Nachforschungen und Informationen über das Schiff besitzt.

Der Baukasten enthält CNC-geschnittene Kiel, Spanten und viele weitere Nußbaumteile, doppelte Beplankung in Linde und Nußbaum, Decksbeplankung mit Tanganijka-Leisten, Takelgarn und alle Blöcke. Die Beschlagteile sind aus geätztem Messing und Weißmetallguß gefertigt. 8 Baupläne 1:1 und eine ausführliche Bauanleitung vervollständigen den Bausatz.

Technische Daten
Maßstab 1:80
Länge 735 mm
Höhe 520 mm
Breite 255 mm
Beplankung doppelt
Besegelung nicht vorgesehen


Wir informieren Sie gern darüber, falls der Preis dieses Artikels Ihrem Wunschpreis entspricht.

  • Bitte Wert angeben!

  • Bitte Wert angeben! Bitte geben Sie eine gültige E-Mail-Adresse ein

  • Prüfcode

    Bitte Wert angeben!

Einen Kommentar schreiben

Sie müssen angemeldet sein, um einen Kommentar schreiben zu können.
Es liegen keine Kommentare zu diesem Artikel vor.
* inkl. MwSt., zzgl. Versandkosten